Till Heinsohn
Till Heinsohn
Landeshauptstadt Stuttgart
Bestätigte E-Mail-Adresse bei uni-duesseldorf.de
TitelZitiert vonJahr
Institutional foundations of legislative turnover: A comparative analysis of the Swiss cantons
T Heinsohn, M Freitag
Swiss Political Science Review 18 (3), 352-370, 2012
182012
Institutional determinants of legislative turnover in the German state parliaments: 1947–2012
T Heinsohn
The Journal of Legislative Studies 20 (4), 473-494, 2014
72014
Invalid voting in German constituencies
M Fatke, T Heinsohn
German Politics 26 (2), 273-291, 2017
42017
Online-Wahlhilfen in Wahlkämpfen
T Heinsohn, J Israel, S Marschall, M Schultze
Zeitschrift für Politikwissenschaft 26 (3), 253-277, 2016
32016
Vergleichende Regionenforschung in der Politikwissenschaft
T Heinsohn, M Freitag
Handbuch Vergleichende Politikwissenschaft, 1-11, 2015
3*2015
Mitgliederfluktuation in den Parlamenten der deutschen Bundesländer: eine Bestandsaufnahme und Ursachenforschung
T Heinsohn
LIT Verlag Münster, 2014
32014
Auch Heterogenität zwischen den Ländern lässt sich zutage fördern. Die neuen Bundesländer aus vergleichender sub-nationaler Perspektive.
T Heinsohn, M Freitag
Ostdeutschland und die Sozialwissenschaften. Bilanz und Perspektiven 20 …, 2011
32011
Effects of voting advice applications during election campaigns. Evidence from a panel study at the 2014 European elections
T Heinsohn, M Fatke, J Israel, S Marschall, M Schultze
Journal of Information Technology & Politics 16 (3), 250-264, 2019
2019
Advancing to positions of power in parliament–does seniority matter?
T Heinsohn, M Schiefer
The Journal of Legislative Studies, 1-22, 2019
2019
Casting an invalid vote at the 2017 French presidential election
T Heinsohn
French Politics 16 (4), 383-399, 2018
2018
Die schweizer Kantonsparlamente im Vergleich: eine quantitativ-statistische Analyse des Mitgliederwechsels
T Melchert
Verlag nicht ermittelbar, 2009
2009
Lifelong membership lends German unions power
W Rechmann, T Melchert
SOUTH AFRICAN LABOUR BULLETIN 31 (1), 30, 2007
2007
Wie lassen sich die unterschiedlichen Frauenerwerbsquoten im Bundesländervergleich erklären?
T Melchert
2006
Das System kann den Vorgang jetzt nicht ausführen. Versuchen Sie es später erneut.
Artikel 1–13