Klaus Hurrelmann
Klaus Hurrelmann
Professor of Public Health and Education, Hertie School of Governance
Bestätigte E-Mail-Adresse bei hertie-school.org
TitelZitiert vonJahr
Lebensphase Jugend: Eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Jugendforschung
K Hurrelmann, G Quenzel
Beltz Juventa, 2012
2136*2012
Einführung in die Sozialisationstheorie
K Hurreimann
Weinheim, 1989
1911*1989
Zum Stand der Sozialisationsforschung
K Hurrelmann, M Grundmann, S Walper
Handbuch Sozialisationsforschung, 14-31, 2008
1062*2008
Gesundheitssoziologie: Eine Einführung in sozialwissenschaftliche Theorien von Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung
K Hurrelmann
Juventa, 2010
728*2010
Gesundheitssoziologie: eine Einführung in sozialwissenschaftliche Theorien von Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung
K Hurrelmann
Beltz Juventa, 2006
7282006
Lebensphase Jugend
K Hurrelmann, G Quenzel
6592012
Health and Health Behaviour Among Young People. A WHO Cross-national Study
C Currie, K Hurrelmann, W Settertobulte, R Smith, J Todd
WHO Euro International Health Reports, 1-130, 2000
612*2000
Das Modell des produktiv realitätsverarbeitenden Subjekts in der Sozialisationsforschung
K Hurrelmann
Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie 3 (1), 91-103, 1983
4271983
Prävention und Gesundheitsförderung
K Hurrelmann, W Settertobulte
Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie und-psychotherapie, 131-148, 2000
406*2000
Gesundheitliche Ungleichheit
M Richter, K Hurrelmann
Grundlagen, Probleme, Perspektiven. Wiesbaden, 2006
3622006
Gesundheitliche Ungleichheit
M Richter, K Hurrelmann
Grundlagen, Probleme, Perspektiven. Wiesbaden, 2006
3402006
Lehrbuch Prävention und Gesundheitsförderung, 4. Auflage
K Hurrelmann, T Klotz, J & Haisch
Huber, Bern, 2014
330*2014
Zur Programmatik einer umfassenden Sozialisationstheorie
D Geulen, K Hurrelmann
Handbuch der Sozialisationsforschung. Weinheim, 51-67, 1980
3141980
Jugendgesundheitssurvey
K Hurrelmann, A Klocke, W Melzer
Winheim: Juventa, 2003
303*2003
Psychosoziale Belastung im Jugendalter: empirische Befunde zum Einfluss von Familie, Schule und Gleichaltrigengruppe
U Engel, K Hurrelmann
Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 2015
2992015
Psychosoziale Belastung im Jugendalter
U Engel, K Hurrelmann
Berlin/New York: De Gruyter, 1989
299*1989
Handbuch Gesundheitswissenschaften
K Hurrelmann, O Razum
Beltz Juventa, 2012
295*2012
Jugend 2006. 15. Shell Jugendstudie
K Hurrelmann, M Albert, G Quenzel
Frankfurt: S. Fischer, 2006
293*2006
Familienstreß, Schulstreß, Freizeitstreß
K Hurrelmann
Beltz, 1994
2791994
Familienstress, Schulstress, Freizeitstress
K Hurrelmann
Weinheim: Juventa, 1990
279*1990
Das System kann den Vorgang jetzt nicht ausführen. Versuchen Sie es später erneut.
Artikel 1–20