Folgen
Christian Huber
Titel
Zitiert von
Zitiert von
Jahr
Soziale Ausgrenzung von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf und niedrigen Schulleistungen im gemeinsamen Unterricht
C Huber, J Wilbert
Empirische Sonderpädagogik 4 (2), 147-165, 2012
1682012
Das response-to-intervention-Modell als Grundlage für einen inklusiven Paradigmenwechsel in der Sonderpädagogik
M Grosche, C Huber
Zeitschrift für Heilpädagogik 8, 313, 2012
1482012
Soziale Integration in der Schule?!: Eine empirische Untersuchung zur sozialen Integration von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht
C Huber
Tectum-Verlag, 2006
952006
Gemeinsam einsam? Empirische Befunde und praxisrelevante Ableitungen zur sozialen Integration von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Gemeinsamen Unterricht
C Huber
Zeitschrift für Heilpädagogik 7 (2009), 242-248, 2009
662009
Jenseits des Modellversuchs: Soziale Integration von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Gemeinsamen Unterricht – Eine Evaluationsstudie
C Huber
Heilpädagogische Forschung, 2-14, 2008
642008
Lehrerfeedback und soziale Integration. Wie soziale Referenzierungsprozesse die soziale Integration in der Schule beeinflussen könnten
C Huber
Empirische Sonderpädagogik 3 (1), 20-36, 2011
532011
Social acceptance of students with Down syndrome and students without disability
S Schwab, C Huber, M Gebhardt
Educational Psychology 36 (8), 1501-1515, 2016
462016
Soziale Ausgrenzung in der Integration von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf: Zusammenhang von Persönlichkeit, Gruppenheterogenität und sozialer Ausgrenzung
C Huber
Empirische Pädagogik 23 (2), 170-190, 2009
442009
The impact of social referencing on social acceptance of children with disabilities and migrant background: An experimental study in primary school settings
C Huber, A Gerullis, M Gebhardt, S Schwab
European Journal of Special Needs Education 33 (2), 269-285, 2018
432018
Lehrkraftfeedback oder Spaß beim Spiel? Eine Experimentalstudie zum Einfluss von Lehrkraftfeedback auf die soziale Akzeptanz bei Grundschulkindern
C Huber, M Gebhardt, S Schwab
Psychologie in Erziehung und Unterricht 62 (1), 51-64, 2015
412015
Direct Behavior Rating (DBR) als Methode zur Verhaltensverlaufsdiagnostik in der Schule: Ein systematisches Review von Methodenstudien
C Huber, C Rietz
Empirische Sonderpädagogik 7 (2), 75-98, 2015
302015
Testgütekriterien der Verlaufsdiagnostik von Schülerverhalten im Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung
G Casale, T Hennemann, C Huber, M Grosche
Heilpädagogische Forschung 41, 37-54, 2015
292015
Soziale Referenzierungsprozesse und soziale Integration in der Schule
C Huber
Empirische Sonderpädagogik 3 (3), 20-36, 2011
272011
Der Einfluss von Lehrkraftfeedback auf die soziale Akzeptanz bei Grundschulkindern – eine experimentelle Studie zur Wirkung von sozialen Referenzierungsprozessen in Lerngruppen
C Huber
Heilpädagogische Forschung, 16-23, 2013
212013
Ein integriertes Rahmenmodell zur Förderung sozialer Integration im inklusiven Unterricht. Sozialpsychologische Grundlagen, empirische Befunde und schulpraktische Ableitungen
C Huber
Vierterjahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 27-43, 2019
17*2019
Organisationsformen inklusiver Förderung im Bereich emotional-sozialer Entwicklung
C Hennemann, T., Ricking, H., Huber
Inklusion im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung (Bd. 5 …, 2014
15*2014
Inklusive Schulentwicklung durch response-to-intervention (RTI) - Realisierungsmöglichkeiten des RTI-Konzepts im Förderbereich Lesen
C Huber, M Grosche, P Schütterle
Gemeinsam Leben, 79-90, 2013
152013
Gemeinsam einsam?–Soziale Integration von Schülern mit Sonderpädagogischem Förderbedarf im Gemeinsamen Unterricht
C Huber
Zeitschrift für Heilpädagogik 60 (7), 242-248, 2009
132009
Die" Freiburger Selbst-und Peerauskunftsskalen-Schulisches Problemverhalten". Entwicklung und Evaluation eines Verfahrens zur Verlaufsmessung von unterrichtsbezogenen …
CM Müller, T Begert, L Gmünder, C Huber
Empirische Sonderpädagogik 4 (1), 3-21, 2012
112012
Verhaltensprobleme gemeinsam lösen! Wie sich multiprofessionelle Teams nach dem RTI-Modell effektiv organisieren lassen
C Huber
Lernen und Lernstörungen 4 (4), 283-292, 2015
92015
Das System kann den Vorgang jetzt nicht ausführen. Versuchen Sie es später erneut.
Artikel 1–20