Folgen
Anne-Kristin Kuhnt
Anne-Kristin Kuhnt
Assistent Professor of Demoraphy, University of Rostock
Bestätigte E-Mail-Adresse bei uni-rostock.de
Titel
Zitiert von
Zitiert von
Jahr
Channels of social influence on the realization of short-term fertility intentions in Germany
AK Kuhnt, H Trappe
Advances in Life Course Research 27, 16-29, 2016
552016
The prevalence of single-parent families and stepfamilies in Europe: can the Hajnal line help us to describe regional patterns?
A Steinbach, AK Kuhnt, M Knüll
The History of the Family 21 (4), 578-595, 2016
352016
Diversität von Familie in Deutschland
AK Kuhnt, A Steinbach
Familie im Fokus der Wissenschaft, 41-70, 2014
352014
Easier said than done: Childbearing intentions and their realization in a short-term perspective
AK Kuhnt, H Trappe
Rostock: Max Planck Institute for Demographic Research (MPIDR working paper …, 2013
312013
Fertility ideals of women and men across the life course
AK Kuhnt, M Kreyenfeld, H Trappe
Childlessness in Europe: Contexts, causes, and consequences, 235-251, 2017
232017
Die kurzfristige Stabilität des Kinderwunsches von Kinderlosen in Ost-und Westdeutschland: eine Analyse mit den ersten beiden Wellen des deutschen Beziehungs-und Familienpanels
P Buhr, AK Kuhnt
Zeitschrift für Familienforschung, Sonderheft 2012, 275-297, 2012
172012
Ja, nein, vielleicht? Der Einfluss der Partnerschaftsqualität auf die Übereinstimmung der Elternschaftsabsichten von Paaren
AK Kuhnt
Zeitschrift für Familienforschung 25 (3), 365-388, 2013
142013
Uncertainty in fertility intentions from a life course perspective: Which life course markers matter?
AK Kuhnt, L Minkus, P Buhr
Journal of Family Research 33 (1), 184-208, 2021
122021
DemoDiff–Wave 1; Supplement to the pairfam Data Manual
M Kreyenfeld, R Walke, V Salzburger, C Schnor, S Bastin, AK Kuhnt
Wave, 2011
112011
Die Rolle der Familie für Bildungsbeteiligung und Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen aus Migrantenfamilien in Deutschland
AK Kuhnt
Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 37 (3), 232-251, 2017
92017
Biographical risks and their impact on uncertainty in fertility expectations: A gender-specific study based on the German Family Panel
AK Kuhnt, P Buhr
Duisburger Beiträge zur soziologischen Forschung, 2016
72016
Metabolic risk factors and fertility disorders: A narrative review of the female perspective
R Westerman, AK Kuhnt
Reproductive Biomedicine & Society Online 14, 66-74, 2022
62022
Partnership living arrangements of immigrants and natives in Germany
AK Kuhnt, S Krapf
Frontiers in sociology, 86, 2020
62020
Reproduktionsmedizin und Familiengründung-Potentiale sozialwissenschaftlicher Datensätze in Deutschland
AK Kuhnt, E Depenbrock, S Unkelbach
Zeitschrift für Familienforschung 30 (2), 194-215, 2018
52018
Das soziale Wohlbefinden von Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Ein dauerhaftes Defizit?
AK Kuhnt, A Wengler
Diagnose Angstgesellschaft? Was wir wirklich über die Gefühlslage der …, 2019
3*2019
Kern-, Eineltern-und Stieffamilien in Europa: Eine Analyse ihrer Häufigkeit und Einbindung in haushaltsübergreifende Strukturen
A Steinbach, AK Kuhnt, M Knüll
Duisburger Beiträge zur soziologischen Forschung, 2015
32015
Families formed through assisted reproductive technology: Causes, experiences, and consequences in an international context
AK Kuhnt, J Passet-Wittig
Reproductive Biomedicine & Society Online 14, 289, 2022
22022
Bevölkerung
AK Kuhnt
Grundbegriffe der Soziologie, 32-35, 2015
22015
Der Kinderwunsch im Kontext von Partnerschaft und Partnerschaftsqualität: Eine Analyse übereinstimmender Elternschaftsabsichten von Eltern und
J Hillmann, AK Kuhnt
MPIDR Working Papers, 2011
22011
Quo Vadis Fetura? Reproduktionstechnologien als Teil des Human Enhancement. Ein Ländervergleich zwischen Deutschland und der Türkei
M Şahinol, AK Kuhnt
Designobjekt Mensch. Die Agenda des Transhumanismus auf dem Prüfstand, 429-460, 2018
12018
Das System kann den Vorgang jetzt nicht ausführen. Versuchen Sie es später erneut.
Artikel 1–20