Ursula Christmann
Ursula Christmann
Professor of Psychology, University of Heidelberg
Bestätigte E-Mail-Adresse bei psychologie.uni-heidelberg.de
TitelZitiert vonJahr
Psychologie des Lesens
U Christmann, N Groeben
3251999
Lesekompetenz: Prozessebenen und interindividuelle Unterschiede
T Richter, U Christmann
Lesekompetenz: Bedingungen, Dimensionen, Funktionen, 25-58, 2002
2312002
Förderung von Lesekompetenz: Expertise
C Artelt, N McElvany, U Christmann, T Richter, N Groeben, J Köster, ...
BMBF, Referat Publ., Internetred., 2005
153*2005
Medienkompetenz
N Groeben, U Christmann
Psychologieunterricht 42, 5-12, 2009
1102009
Textoptimierung unter Verständlichkeitsperspektive.
N Groeben, U Christmann
1091989
Working memory capacity and reading skill moderate the effectiveness of strategy training in learning from hypertext
J Naumann, T Richter, U Christmann, N Groeben
Learning and Individual Differences 18 (2), 197-213, 2008
1002008
Signaling in expository hypertexts compensates for deficits in reading skill.
J Naumann, T Richter, J Flender, U Christmann, N Groeben
Journal of Educational Psychology 99 (4), 791, 2007
1002007
Sprache, lokale Kultur und soziale Identität: theoretische Beiträge und Fallstudien
JJ Gumperz, U Christmann, A Kraft, H Göhring
Schwann, 1975
881975
Modelle der Textverarbeitung: Textbeschreibung als Textverstehen
U Christmann
Aschendorff, 1989
821989
Textverstehen, Textverständlichkeit–ein Forschungsüberblick unter Anwendungsperspektive
U Christmann, N Groeben
Wissenschaftliche Grundlagen der Technischen Kommunikation, 129-189, 1996
711996
Anforderungen und Einflussfaktoren bei Sach-und Informationstexten
U Christmann, N Groeben
Lesekompetenz. Bedingungen, Dimensionen, Funktionen, 150-173, 2002
692002
Kognitionspsychologie der Textverarbeitung und Konsequenzen für die Bedeutungskonstitution
U Christmann, M Schreier
Regeln der Bedeutung: Zur Theorie der Bedeutung literarischer Texte 1, 246, 2003
522003
Ein alltagssprachliches Struktur-Lege-Spiel als Flexibilisierungsversion der Dialog-Konsens-Methodik
B Scheele, N Groeben, U Christmann
Struktur-Lege-Verfahren als Dialog-Konsens-Methodik. Ein Zwischenfazit zur …, 1992
511992
Fairness beim Argumentieren Argumentationsintegrität als Wertkonzept einer Ethik der Kommunikation
N Groeben, M Schreier, U Christmann
501993
“That's not fair!” Argumentational integrity as an ethics of argumentative communication
M Schreier, N Groeben, U Christmann
Argumentation 9 (2), 267-289, 1995
491995
Verstehens-und Verständlichkeitsmessung. Methodische Ansätze in der Anwendungsforschung
U Christmann
Recht verstehen. Verständlichkeit, Missverständlichkeit und …, 2004
412004
Strategische Verarbeitung beim Lernen mit Text und Hypertext: Strategic Processing in Learning with Text and Hypertext
T Richter, J Naumann, M Brunner, U Christmann
Zeitschrift für pädagogische Psychologie 19 (1/2), 5-22, 2005
362005
Aspekte der Textverarbeitungsforschung
U Christmann
BRINKER, K./ANTOS, G./HEINEMANN, W./SAGER, S.(Hrsg.), 113-122, 2000
362000
Auf der Suche nach einem geschlechtergerechten Sprachgebrauch
J Rothmund, U Christmann
na, 2002
342002
Voice modulations in German ironic speech
L Scharrer, U Christmann
Language and speech 54 (4), 435-465, 2011
312011
Das System kann den Vorgang jetzt nicht ausführen. Versuchen Sie es später erneut.
Artikel 1–20