Daniel Seikel
Daniel Seikel
Referatsleiter für Europapolitik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der
Bestätigte E-Mail-Adresse bei boeckler.de
TitelZitiert vonJahr
Liberalisierungspolitik: Eine Bestandsaufnahme des Rückbaus wirtschafts-und sozialpolitischer Interventionen in entwickelten Industrieländern
M Höpner, A Petring, D Seikel, B Werner
Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 63 (1), 1-32, 2011
77*2011
Flexible Austerity and Supranational Autonomy. The Reformed Excessive Deficit Procedure and the Asymmetry between Liberalization and Social Regulation in the EU
D Seikel
JCMS: Journal of Common Market Studies 54 (6), 1398-1416, 2016
322016
Der Kampf um öffentlich-rechtliche Banken: Wie die Europäische Kommission Liberalisierung durchsetzt
D Seikel
Campus Verlag, 2013
32*2013
Liberalisierungspolitik: eine Bestandsaufnahme von zweieinhalb Dekaden marktschaffender Politik in entwickelten Industrieländern
M Höpner, A Petring, D Seikel, B Werner
MPIfG-Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, 2009
292009
How the European Commission deepened financial market integration. The battle over the liberalization of public banks in Germany
D Seikel
Journal of European Public Policy 21 (2), 169-187, 2014
262014
Activation and in-work poverty
D Seikel, D Spannagel
Handbook on In-Work Poverty, 245-206, 2018
23*2018
Class struggle in the shadow of Luxembourg. The domestic impact of the European Court of Justice's case law on the regulation of working conditions
D Seikel
Journal of European Public Policy 22 (8), 1166-1185, 2015
192015
Liberalization policy: An empirical analysis of economic and social interventions in Western democracies
M Höpner, A Petring, D Seikel, B Werner
WSI Discussion Paper 192, 2014
142014
Ein soziales und demokratisches Europa? Hindernisse und Handlungsperspektiven
D Seikel
WSI-Mitteilungen 69 (1), 5-13, 2016
112016
Aktivierungspolitik und Erwerbsarmut
D Spannagel, D Seikel, K Schulze Buschoff, H Baumann
WSI-Report Nr. 36, 2017
92017
The European Pillar of Social Rights – no ‘social triple A’ for Europe
D Seikel
https://www.socialeurope.eu/2016/03/european-pillar-social-rights-no-social …, 2016
82016
Die Auswirkungen der EuGH-Rechtsprechung auf das Tarifvertragssystem in Deutschland
D Seikel, N Absenger
Industrielle Beziehungen 22 (1), 51, 2015
82015
Nationale Anpassungsstrategien an das Fallrecht des Europäischen Gerichtshofes: Europäisierung durch Richterrecht und innenpolitische Veto-Positionen
D Seikel
WSI Discussion Paper 189, 2014
8*2014
Wie die Europäische Kommission supranationales Recht durchsetzt - Der Konflikt um die Liberalisierung des öffentlich-rechtlichen Bankenwesens in Deutschland
D Seikel
Politische Vierteljahreszeitschrift 54 (2), 292-316, 2013
8*2013
Wie die Europäische Kommission Liberalisierung durchsetzt: der Konflikt um das öffentlich-rechtliche Bankenwesen in Deutschland
D Seikel
Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, 2011
8*2011
Leiharbeit und Werkverträge
N Absenger, A Priebe, H Baumann, M Amlinger, W Brehmer, ...
Das aktuelle Reformvorhaben der Bundesregierung. WSI-Report, 2016
7*2016
Patterns of pooling and delegation after the crisis: old and new asymmetries
D Seikel
Journal of European Integration 41 (6), 693-709, 2019
52019
Was bringt die Europäische Säule Sozialer Rechte
D Seikel
WSI Policy Report Nr. 17/2017, 2017
42017
Verrechtlichung und Entpolitisierung marktschaffender Politik als politikfeldübergreifender Trend in der EU
D Seikel
Leviathan 45 (3), 335-356, 2017
32017
Der Anfang vom Ende der Landesbanken: Wie die Europäische Kommission die Liberalisierung des öffentlich-rechtlichen Bankenwesens in Deutschland durchsetzte
D Seikel
MPIfG Jahrbuch 2013-2014, 37-42, 2013
32013
Das System kann den Vorgang jetzt nicht ausführen. Versuchen Sie es später erneut.
Artikel 1–20